Suche
  • Kontakt zum Bezirksverband
  • E - mail: manfr.hartmann@t-online.de
Suche Menü

Gruppentreffen in Lohr

Die Gruppentreffen finden im

Pfarrsaal St. Michael, Kleine Kirchgasse 2, 97816 Lohr am Main

jeweils ab 17.00 Uhr statt:

              – Dienstag, 13.07.2021

              – Dienstag, 21.09.2021

              – Dienstag, 12.10.2021

              – Dienstag, 09.11.2021

              – Dienstag, 07.12.2021

Dauer jeweils 2 Stunden.…

Gruppentreffen in Würzburg

Die Gruppentreffen finden im 

Matthias-Ehrenfried-Haus, Bahnhofstraße 4-6, 97070 Würzburg

jeweils ab 18.00 Uhr statt:

            – Donnerstag, 22.07.2021

            – Donnerstag, 09.09.2021

            – Donnerstag, 21.10.2021

            – Donnerstag 18.11.2021

Dauer jeweils 2 Stunden.…

Beratung für schwerhörige und spätertaubte Menschen in Unterfranken in neuen Händen

Die Beratung für schwerhörige Menschen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands in Unterfranken wurde vor kurzem in neue Hände übergeben. Kim Mundinger, die dieses zum damaligen Zeit ganz neue Angebot seit Frühjahr 2018 aufgebaut hat, entschied sich jetzt dafür, neue berufliche Wege zu gehen. Dies nahm der Vorstand des Bezirksverbands Unterfranken der Schwerhörigenvereine und Selbsthilfegruppen zum Anlass, sich mit einem Blumenstrauß persönlich von ihr zu verabschieden. Vorsitzender Manfred Hartmann bedankte sich ganz herzlich für die in den letzten Jahren geleistete Aufbauarbeit. „Für uns ist vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen der Schwerhörigen-Beratung und unseren Selbsthilfegruppen besonders wichtig und das hat Kim Mundinger hervorragend gelöst“, sagte er bei ihrer Verabschiedung.

Ihrer Nachfolgerin, Julia Kratz wünschte Manfred Hartmann einen guten Start in dem neuen Aufgabengebiet und freut sich auf eine künftige gute Zusammenarbeit. Julia Kratz ist Sozialpädagogin und bringt bereits Erfahrung im Kontakt mit hörbehinderten Menschen mit.

Aufgabe der Stelle ist es, Menschen mit Hörbehinderungen über mögliche Hilfen und Unterstützungsangebote zu beraten, sie bei der Durchsetzung ihrer sozialrechtlichen Ansprüche zu begleiten und gemeinsam mit ihnen Strategien zu erarbeiten, wie sie ihre Behinderung im Alltag besser bewältigen können. Neben schwerhörigen und spätertaubten Menschen sollen auch CI-Träger und Tinnitusbetroffene angesprochen werden.

Die Beratungsstelle hat ihren Sitz in der Würzburger Geschäftsstelle des Paritätischen, ist aber im Rahmen mobiler Einsätze in ganz Unterfranken unterwegs. In Würzburg, Schweinfurt, Aschaffenburg, Lohr und Karlstadt werden Sprechstunden angeboten. Neben der Beratung einzelner Klientinnen und Klienten und der Zusammenarbeit mit den Schwerhörigenvereinen und Selbsthilfegruppen für hörbehinderte Menschen gehört auch die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Schwerhörigkeit mit zu den Aufgaben des Dienstes.

Finanziert wird dieses Angebot weitgehend im Rahmen der Förderung der Offenen Behindertenarbeit durch den Bezirk Unterfranken und das Land Bayern.

Weitere Informationen erhalten Sie beim
Paritätischen Wohlfahrtsverband
Dienste für Hörbehinderte
Julia Kratz
Münzstraße 1
97070 Würzburg
Tel. 0931 35401-16
Fax 0931 35401-11
E-Mail: julia.kratz@paritaet-bayern.de

Foto: M.Hartmann, BVU-UFR

Verabschiedung von Fr. Kim Mundinger
und Einführung Ihrer Nachfolgerin Fr. Julia Kratz
am 16. Juni 2021 durch den Bezirksverband
Unterfranken der Schwerhörigenvereine und
Selbsthilfegruppen e.V.

Personen von links:

Frau Kim Mundinger, Herr Franz Frankenberger (stv. Vorsitzender Bezirksverband Ufr. der Schwerhörigen), Frau Julia Kratz, Frau Kathrin Speck (Geschäftsführerin des DPWV-Unterfranken), Herr Manfred Hartmann (Vorsitzender des Bezirksverband Ufr. der Schwerhörigen).…

Jede Spende hilft

Jede Spende hilft

Der Bezirksverband Unterfranken der Schwerhörigenvereine und Selbsthilfegruppen e.V. hat die Aufgabe in Unterfranken ein flächendeckendes Netz von Selbsthilfegruppen für schwerhörige Menschen aufzubauen und zu unterhalten.

Wir unterstützen neben den Selbsthilfegruppen auch einzelne Personen mit Rat und Tat.

Des Weiteren beraten wir Kommunen, Landkreise und auch den Bezirk Unterfranken über notwendige technische Hilfen um schwerhörigen Menschen soweit wie möglich ein inklusives Leben zu ermöglichen.

Um dies erreichen zu können benötigen wir finanzielle Hilfen in Form von Geldspenden. Die uns zur Verfügung stehenden Fördermittel reichen leider bei weitem nicht aus um die wichtigen Aufgaben meistern zu können.

Wir sind vom Finanzamt als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Für Ihre Geldspende erhalten Sie von uns eine Spendenquittung.

Damit ist Ihre Spende steuerlich absetzbar.

Wir freuen uns über einen Spendeneingang auf unserem Verbandskonto:

Bezirksverband Unterfranken der Schwerhörigen

Sparkasse Mainfranken Würzburg

BIC: BYLADEM1SWU

Konto-Nr.: DE57 7905 0000 0048 6740 06

Danke für ihre Unterstützung !

 

für Ihre Unterstützung

Aufruf zu Hörgerätespenden

Für Hörgeräteträger stellt sich nach Erhalt oder Anschaffung neuer Hörgeräte die Frage „Was mache ich mit meinen alten Geräten?“

Da es häufig keine Antwort auf diese Frage gibt, liegen diese oft ungenutzt herum und wandern irgendwann in die Mülltonne. Oft bleiben sie jahrelang in der Schublade und die Technik veraltet immer mehr.

Sinnvoller ist es aber, diese „gebrauchten“ Hörgeräte einer weiteren Nutzung zuzuführen.

Dies ist möglich wenn Sie Ihre nicht mehr benötigten Geräte als Spende an den Bezirksverband Unterfranken der Schwerhörigenvereine und Selbsthilfegruppen e.V. senden.

Selbst defekte sowie Im Ohr Hörgeräte können noch eine Verwendung finden, z.B. als Ersatzteilspender.

Millionen hilfsbedürftiger Menschen auf der Welt können sich keine Hörgeräte leisten. Insbesondere schwerhörige Kinder in den Entwicklungsländern leiden unter einer nicht behandelten Schwerhörigkeit.

Deshalb sammelt der Bezirksverband Unterfranken nicht mehr benötigte Geräte und führt diese einer Wohltätigkeitsorganisation zu. Diese überprüft, reinigt und bereitet die gebrauchten Geräte auf um sie dann an Partnerorganisationen in den Entwicklungsländern weiter zu geben.

Ihre Gerätespende senden Sie bitte an:

Manfred Hartmann

Oberes Tor 4

97450 Arnstein

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Unser neuer Kooperationspartner

Kooperation zwischen dem Bezirkskrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin Lohr a. Main und dem Bezirksverband Unterfranken der Schwerhörigenvereine und Selbsthilfegruppen e.V.

Schwerhörigkeit bedeutet für viele Betroffene oft eine soziale Isolation.

Daraus entstehen nicht selten psychische Erkrankungen, bei deren Behandlung besonders die Kommunikationsbehinderung berücksichtigt werden muss.

Da es in Unterfranken bisher keine ärztliche Anlaufstelle für diesen speziellen Personenkreis gab, hat der Vorsitzende des Bezirksverbandes Kontakt mit dem Bezirkskrankenhaus Lohr aufgenommen. Der Ärztliche Direktor und Chefarzt des BKH, Herr Prof. Bönsch, hatte von Anfang an viel Verständnis für die vorgebrachten Argumente zum Aufbau einer Fachabteilung „Schwerhörigkeit“.

Dafür danken wir Herrn Prof. Bönsch recht herzlich.

Die gute kooperative Zusammenarbeit kommt besonders dadurch zum Ausdruck, dass am BKH bereits ein Arbeitskreis „Schwerhörigkeit“ tätig ist.

Am 22.05.2019 konnte nun der Vorsitzende des Bezirksverbandes, Manfred Hartmann, Ärzte, Therapeuten sowie Personal des BKH und weitere Interessierte durch einen Vortrag zu dem Thema Schwerhörigkeit schulen.

Es wurden sowohl die Arten der Schwerhörigkeit und deren Entstehung angesprochen, als auch hauptsächlich der Umgang und die Kommunikation mit Schwerhörigen Patienten.

Die Zusammenarbeit mit dem BKH werden wir auch in Zukunft in besonderem Maße berücksichtigen um für Schwerhörige Patienten eine bestmögliche Behandlung und Therapie zu ermöglichen.

Bild_01

Bild 1 von 4

Prof. Bönsch begrüßte die Teilnehmerinnen.

Neuwahl der Vorstandschaft des Bezirksverbandes vom 16.03.2019

Am Samstag den 16.03.2019 wählte der Bezirksverband Unterfranken der Schwerhöhrigenvereine und Selbsthilfegruppen e.V. eine neue Vorstandschaft. Ein Bericht folgt. Hier sehen sie eine kleine Bildergalerie.

Bild-01

Bild 1 von 2

Die Teilnehmer/innen der Mitgliederversammlung vom 16.03.2019 von links nach rechts: Manfred Hartmann, Thomas Friedrich, Gudrun Röttinger, Helmut Röttinger, Brigitte Wittmann, Wilfriede Hartmann, Ingrid Flach, Franz Frankenberger, Friedbert Müller, nicht im Bild Theo Köller.

Bezirksverband Unterfranken am 19.11.2016 gegründet

Die Schwerhörigenvereine aus Aschaffenburg und Würzburg, sowie die Selbsthilfegruppen für Schwerhörige aus Karlstadt und Lohr haben am 19. November 2016 bei einer Sitzung in Karlstadt/M. einen Bezirksverband gegründet.

Dieser Bezirksverband führt den Namen:

Bezirksverband Unterfranken der

Schwerhörigenvereine und Selbsthilfegruppen.

Die neu gewählte Vorstandschaft des Bezirksverbandes besteht aus:

Vordere Reihe von links:

Tanja Bergmann, OV-Aschaffenburg, 2. Vorsitzende,

Wilfriede Hartmann, OV-Würzburg, Kassiererin

Hintere Reihe von links: Manfred Hartmann, Würzburg, 1. Vorsitzender

Rainer Lehmann, OV-Aschaffenburg, Schriftführer.

Zu Kassenprüfern wurden gewählt:

Ingrid Flach, SHG-Karlstadt und Brigitte Wittmann, SHG-Karlstadt.

Der Bezirksverband wird die angeschlossenen Schwerhörigenvereine und Selbsthilfegruppen auf Bezirksebene beim Bezirk Unterfranken, der Regierung von Unterfranken sowie Behörden und Einrichtungen vertreten und sich für eine Barrierefreiheit in der Kommunikation einsetzen. Dies insbesondere im kulturellen Bereich.

Weitere Schwerpunkte der Tätigkeit werden sein der Ausbau einer adäquaten Beratung für Schwerhörige sowie die Förderung der Barrierefreiheit in der Kommunikation in allen Lebenslagen, insbesondere durch induktive Höranlagen.

Bild oben: Die Teilnehmer/innen von links nach rechts:

Thomas Friedrich, Ursula Hidding, Tanja Bergmann, Manfred Hartmann, Wilfriede Hartmann, Rainer Lehmann, Brigitte Wittmann, Ingrid Flach.

Die Sitzungstermine des BVU für 2017

Samstag, 25. März 2017, in Würzburg

Samstag, 17. Juni 2017, in Aschaffenburg

Samstag, 23. September 2017, in Karlstadt

Samstag, 18. November 2017, in Lohr…

Selbsthilfegruppe für Schwerhörige Lohr Gruppentreffen 2019

Die gruppentreffen finden jeweils Dienstags, ab 17.00 Uhr statt.

Lokalität:

Pfarrsaal St. Michael
Kleine Kirchgasse 9

08. Januar
05. Februar
12. März
02. April
07. Mai
04. Juni
09. Juli
Im Monat August findet kein Gruppentreffen statt.
10. September
08. November
05. Oktober
10. Dezember

Die Jahresabschlußfeier wird extern Durchgeführt und in den entsprechenden Pressemedien Bekannt gegeben.…

Skip to content